Schädlingskrankheiten

So kontrollieren Sie Leaf Miner


Wenn Bergleute Ihre Pflanzen angreifen, verursachen sie ein dramatisch schreckliches Aussehen. Schlimmer noch, sie können sehr schwere Schäden verursachen.

Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, sofort Maßnahmen zu ergreifen, um sie unter Kontrolle zu bringen, sobald Sie Symptome einer Blattminen-Raubtier-Krankheit bemerken.

In diesem Artikel werden wir die Symptome diskutieren, nach denen gesucht und Informationen darüber ausgetauscht werden müssen, wie Sie Ihre Pflanzen von Bergleuten befreien können. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Leaf Miner Damage & Was sind sie?

Es gibt verschiedene Arten von Bergleuten, aber der Schaden, den sie an Pflanzen anrichten, ist ziemlich gleichmäßig.

Erwachsene Bergleute sehen aus wie kleine schwarze Fliegen, aber es sind nicht diese Fliegen, die Ihre Pflanzen direkt angreifen. Was Ihre Pflanzen schädigt, ist die Larve, die diese Fliegen zurücklassen.

Diese Larven leben in den mittleren Gewebeschichten der Blätter einer Pflanze. Sie werden Bergleute genannt, weil sie die Nährstoffe aus den Blättern abbauen und in ihrem Gefolge Wege der Leere schaffen.

Wenn Sie die Bergleute nicht unter Kontrolle haben, werden sie Ihre Pflanzenblätter schnell skelettieren.

Wenn Sie ihren Schaden sehen, ist schnelles Handeln unerlässlich, denn sobald sie eine Ernte befallen haben, hängen sie an der befallenen Ernte nach der Ernte, bis sie eingedämmt sind.

Wenn sich diese Larven durch die Blätter Ihrer Pflanzen bohren, hinterlassen sie gelbe, kurvige Linien. Die Insekten können auch unschöne Flecken und Flecken auf den Blättern Ihrer Pflanzen hinterlassen.

Nachfolgend sind einige Blattminierarten aufgeführt, die in Ihrem Garten einen Befall verursachen können.

Erbsenblatt-Bergmann (Liriomyza huidobrensis) - auch amerikanischer Serpentinen-Minenarbeiter genannt. Die Larven befallen die Blätter und Stängel von Erbsen. Es kann auch andere Gemüsesorten betreffen.

Buchsbaum Leafminer - Diese Art von Leafminer ernährt sich vom oberen und unteren Teil des Laubes einer Pflanze. Anzeichen eines Befalls mit Buchsbaum-Blattminierern sind Blätter, die gelb werden und trocknen, wodurch das Opfer äußerst ungesund aussieht.

Rüben-Minenräumer - Die erwachsene Leaf Miner-Fliege ähnelt einer normalen Stubenfliege. Die Maden dieser Insekten tunneln durch die Blätter von Mangold, Spinatrüben und anderen verwandten Pflanzen.

Citrus Leaf Miner - Kleine, helle Motten, die Zitrusbäume wie Zitronen, Limetten, Orangen, Grapefruits und mehr befallen. Obwohl es in Asien beheimatet ist, verursacht es derzeit Befall in südkalifornischen Gärten.

Spinat-Minenräumer - Sie erscheinen normalerweise im Frühling und wählen junge Rotkehlchen und Narzissen als ihre bevorzugten Wirtspflanzen.

Leafminer-Eier bleiben auf der Blattoberfläche und der Unterseite eines Blattes zurück, wo es verpuppt und den größten Teil seines Lebenszyklus verbringt.

Tomatenblatt-Bergmann (tuta absoluta) - ist ein bekannter schwerer Schädling, der in Tomatenpflanzen vorkommt. Die Larven ernähren sich unersättlich von Feldfrüchten und Minen in Stielen.

  • Wie man Hornissennest im Boden loswird.
  • Wespen natürlich abwehren

Wie Leafminers loswerden?

Schnapp dir das Leaf Miner Spray!

Für eine schnelle Korrektur der Leafminer-Kontrolle können Sie Ihren Pflanzen vor dem ersten Auftreten eine gute Besprühung mit Neemöl, einem allgemeinen Pestizid und Ihrem eigenen hausgemachten Leaf Miner-Spray geben.

Wenn Sie ein Leafminer-Pestizid verwenden, müssen Sie die Anwendung perfekt zeitlich abstimmen, damit das Pestizid die Larve und die erwachsenen Fliegen abtötet. Wenn Sie zu früh sprühen, verletzt Ihr Pestizid weder die Eier noch die erwachsenen Fliegen. Denken Sie daran, dass die Blattminierlarven Ihr Ziel sind, um den Lebenszyklus zu unterbrechen.

Um Minenräumer mit einem Pestizid loszuwerden, müssen Sie einige Tests durchführen. Suchen Sie zu Beginn des Frühlings einige Blätter in Ihrem Garten, die von Bergleuten befallen sind. Legen Sie diese in eine versiegelte Plastiktüte und überprüfen Sie die Tasche jeden Tag.

Wenn Sie sehen, dass die Leaf Miner-Larve erwachsen geworden ist (kleine schwarze Fliegen), wissen Sie, dass es Zeit ist, Ihre Pflanzen zu besprühen. Beginnen Sie sofort und sprühen Sie Ihre Pflanzen sieben Tage lang jeden Tag.

Welche Art von Pestizid sollten Sie verwenden?

Suchen Sie nach einer Art Spray, das speziell zur Bekämpfung von Blattminierern entwickelt wurde. Alternativ können Sie mehr biologische Kontrolle oder natürliche Lösungen wie Neemöl suchen. Dies ist ein insektizides Öl, das für die allgemeine Umwelt weniger schädlich ist als handelsübliche Pestizide.

Beachten Sie, dass Sie Neemöl sehr gleichmäßig, häufiger und über einen längeren Zeitraum auftragen müssen, um überhaupt Ergebnisse zu erzielen. Neemöl stört den Lebenszyklus des Leaf Miner und verhindert, dass die Larven erwachsen werden. Mit der Zeit wird dies Ihnen helfen, Ihr Leaf Miner-Problem in den Griff zu bekommen.

Ist Sprühen für Leafminer Control Ihre beste Option?

Während das Sprühen die schnellste Option ist, wenn Sie plötzlich von einer Leaf Miner-Invasion überrascht werden, ist es nicht wirklich die beste Option. Der Grund dafür ist, dass Leaf Miner in Pflanzenblättern leben und daher möglicherweise nicht einmal von Pestiziden oder organischen Insektiziden betroffen sind Spray, es sei denn, Sie sind äußerst fleißig und beharrlich mit Ihrer Leaf Miner-Behandlung.

Es ist wichtig zu verstehen, dass Sie beim Sprühen für Bergleute auch eine Menge freundlicher Fauna in Ihrem Garten töten und möglicherweise nur geringe oder keine Auswirkungen auf Ihre Bergleute haben. Auf lange Sicht ist dies kontraproduktiv, da das Töten der freundlichen Fauna das Töten natürlicher Raubtiere von Leaf Miner bedeutet.

Obwohl es etwas länger dauert, ist es weitaus klüger, die Hilfe natürlicher Raubtiere von Bergleuten in Anspruch zu nehmen. Parasitäre Wespen (Diglyphus isaea) sind der natürliche Hauptfeind dieser allgegenwärtigen Gartenschädlinge.

Diese winzigen Wespen jagen Bergleuten nach, indem sie Eier in ihre Larven legen. Wenn die Eier schlüpfen, ernähren sich die Wespenlarven von den Leaf Miner-Larven. Sie können Leaf Miner Parasitenwespen als Erwachsene bei Online-Anbietern von Bio-Gärten kaufen.

Leafminer Control: Enabler entfernen

Sie sollten nicht nur eine starke Verteidigung gegen Bergleute schaffen, sondern auch passiven Widerstand üben, indem Sie Ihren Garten in erster Linie für sie weniger attraktiv machen. Achten Sie darauf, alle Pflanzen in Ihrem Garten loszuwerden, die dazu neigen, Bergleute zu beherbergen.

Einige Beispiele für Pflanzen, die diese Schädlinge anziehen, sind grüne Bananen und auch Vogelmiere. Dies sind häufige Wirte für Bergleute, und wenn Sie sie in der Nähe haben, kann dies das Risiko erhöhen, dass Ihr Spinat, Mangold und anderes grünes Blattgemüse von Bergleuten befallen werden.

Geduld zahlt sich aus

Wenn Ihr Garten sichtbar von gefräßigen Schädlingen verzehrt wird, kann es sehr verlockend sein, eine aggressive und giftige Straftat gegen sie zu begehen. Während das Sprühen kurzfristig wirksam sein kann, kann es im Laufe der Zeit mehr Probleme verursachen.

Der Schutz Ihres Gartens vor potenziell gefährlichen Chemikalien schützt Sie, Ihre Familie und die Umwelt. Verstehen Sie, dass Sie sehr fleißig, geduldig und beharrlich sein müssen, wenn Sie natürliche, organische Alternativen verwenden. Mit natürlichen Lösungen sollten Sie sich bemühen, ein harmonisches Gleichgewicht in Ihrem Garten zu erreichen. Dieses natürliche Gleichgewicht schützt Ihren Garten vor Bergleuten und vielen anderen Schädlingsarten.

Quellen: 1


Schau das Video: LEAF MINERS: How to Control Leafminer Pests in Plants Beginners Garden Tips Q u0026 A (Kann 2021).