Blüte

Bush Poppy Care: Lernen Sie Tipps zum Anbau von Dendromecon Rigida


Dendromecon Rigida [den-droh-MEE-kon] [RIG-ih-duh] ist ein immergrüner Strauch, der viel Platz benötigt.

Rigida produziert im Frühjahr und Sommer große Blüten gelber Blüten.

Sie werden wahrscheinlich Rigida als die gebräuchlichen Namen sehen:

  • Bush Mohn
  • Baummohn
  • Insel Busch Mohn

Es ist eine der größeren Arten in der Familie der Papaveraceae, besser bekannt als die Mohnfamilie.

Andere Mohnblumen sind:

  • Isländischer Mohn
  • Himalaya-Mohn
  • Kalifornischer Mohn (Eschscholzia californica)
  • Celandine Poppy

Dieser blühende kalifornische Strauch stammt aus den trockeneren Regionen Kaliforniens und sehnt sich nach Wärme und Sonnenlicht.

Bei richtiger Pflege ist die Pflanze leicht zu halten und sorgt über viele Jahre für einen Farbtupfer.

Dendromecon Bush Mohnpflege

Größe und Wachstum

Das Buschmohn kann acht bis neun Fuß erreichen, wenn genügend Platz vorhanden ist, und produziert lange, dünne immergrüne Blätter.

Die Blätter haben eine ledrige Textur. Als immergrüne Pflanze bleiben sie auch das ganze Jahr über an Ort und Stelle.

Es wächst mit mäßiger Geschwindigkeit, was es einfach macht, das Wachstum durch regelmäßiges Beschneiden in Schach zu halten.

Blüte und Duft

Die Buschmohnblume ist bekannt für ihre großen, schönen gelben Blüten.

Die Pflanze blüht früh und die ersten Blüten erscheinen Ende März oder Anfang April.

Die Blumen haben einen leichten Geruch, aber es ist nicht sehr auffällig.

Sie erreichen in der Regel etwa ein bis drei Zoll mit vier seidigen Blütenblättern und vielen Staubblättern.

Licht und Temperatur

Dieser Strauch stammt aus Kalifornien und wächst in den USDA-Winterhärtezonen 7 und 8. Er verträgt keine Gefriertemperaturen.

In weiten Teilen der USA wächst die Pflanze am besten an einem warmen, geschlossenen Ort wie einer Veranda oder einem Wintergarten.

Die idealen Sommertemperaturen liegen zwischen 70 ° und 75 ° Fahrenheit.

Im Winter sollte es nie unter 45 ° Fahrenheit kommen.

Der kalifornische Strauch braucht viel Sonnenlicht. Volle Sonne wird bevorzugt, aber direktes Sonnenlicht sollte vermieden werden, wenn es in Innenräumen aufbewahrt wird.

Bewässerung und Fütterung

Bewässern Sie den Boden während der aktiven Vegetationsperioden gleichmäßig und warten Sie, bis die Pflanze zwischen dem Gießen getrocknet ist.

Gießen Sie kein Wasser über die Pflanzen. Gießen Sie direkt auf den Boden.

Boden und Verpflanzung

Der Buschmohn gedeiht in reichem Boden. Verwenden Sie normale Blumenerde in Kombination mit etwas grobem Sand, um die Entwässerung zu verbessern und die richtige Umgebung zu schaffen.

Wenn die Pflanze in einem Behälter wächst, wird jedes Frühjahr ein Umtopfen empfohlen.

Warten Sie, bis es im Frühjahr warm wird, und stellen Sie die Pflanze dann für die Saison ins Freie, während Sie sie mit frischer Erde umtopfen.

Wartung und Pflege

Die Pflanze kann jederzeit zurückgeschnitten oder beschnitten werden, aber am besten in den wärmeren Monaten, damit die Stängel vor dem Winter heilen können.

Halten Sie es nach Bedarf zurück, um das Wachstum zu steuern, hauptsächlich wenn es in Wannen oder Behältern angebaut wird.

Die Buschmohnblume kann bis zu acht oder neun Fuß mit einer Ausbreitung von mehreren Fuß erreichen.

Glücklicherweise wächst es nicht zu schnell, sodass es nicht schwer ist, mit dem Zuschneiden Schritt zu halten.

Wie man Dendromecon Rigida vermehrt

Die Vermehrung ist mit Samen oder Stecklingen möglich.

Bewahren Sie die Stecklinge bei der Pflege auf und versuchen Sie dann, sie zu eigenen Pflanzen zu züchten.

Stecklinge mit Absätzen funktionieren am besten.

  • Vermehrung im Spätsommer, wenn die Temperaturen am wärmsten sind.
  • Tauchen Sie die Stecklinge in Wurzelhormonpulver.
  • In normale Blumenerde mit sandigem Humus legen.
  • Decken Sie den Behälter mit Plastik ab und stellen Sie ihn an einen warmen, sonnigen Ort.
  • Die Stecklinge müssen regelmäßig gewässert werden und sollten nicht austrocknen.
  • Überprüfen Sie jeden zweiten Tag und fügen Sie nach Bedarf Wasser hinzu.
  • Es sollte einige Monate dauern, bis die Pflanzen Wurzeln schlagen. Dann können Sie die Abdeckung entfernen und die Pflanzen in ihre eigenen Behälter umpflanzen.

Eine Vermehrung mit Samen ist ebenfalls möglich.

Sammeln Sie Samen von den getrockneten Blumen, nachdem sie blühen oder in einem Geschäft gekauft wurden.

Säen Sie die Samen im zeitigen Frühjahr, und Sie können im späteren Sommer eine Blüte bekommen.

Baummohn Dendromecon Schädlinge oder Krankheiten

Die meisten Anzeichen von Schädlingen oder Krankheiten werden durch Betrachten der Blätter erkannt.

Wenn die Blätter braune Flecken entwickeln, erhalten sie möglicherweise zu viel direktes Sonnenlicht durch das Fenster.

Um ein Anbrennen zu vermeiden, stellen Sie die Pflanze an einen Ort mit etwas mehr Schatten.

Gelbe Blätter zeigen an, dass die Pflanze nicht den besten Boden hat.

Dies kann auch auf Überwässerung oder schlechte Entwässerung zurückzuführen sein.

Trocknen Sie die Pflanze und verpflanzen Sie sie dann in reichhaltigen Boden mit angemessener Drainage. Fügen Sie bei Bedarf groben Sand hinzu.

Blasse Flecken können ein Zeichen für Blattläuse oder rote Spinnmilben sein.

Blasse Chargen der Blätter sind auf saugende Insekten zurückzuführen, während blasse Flecken mit Gurtband auf Milben hinweisen.

Behandeln Sie kleinere Infektionen mit Insektiziden oder Mitiziden. Bei einem schweren Befall muss die Pflanze möglicherweise geworfen werden.

Empfohlene Verwendung für Dendromecon Poppy

Die farbenfrohe Buschmohnblume eignet sich am besten für große Räume mit viel Sonnenlicht, z. B. einen Wintergarten.

Die Dendromecon-Mohnblume wächst gut, wenn sie im Sommer im Freien bewegt und über den Winter gebracht wird.


Schau das Video: Papaver Somniferum Poppy Time Lapse - Germination Testing (Kann 2021).