Lilien

Pflege der Türkenmütze Lily


Die Türkenmütze ist unter ihrem wissenschaftlichen Namen als Lilium Superbum (LIL-ee-um, soo-PER-bum) aus der Familie der Liliaceae oder Lilien bekannt. Es ist eine einheimische Lilie aus den zentralen und östlichen Regionen Nordamerikas.

Dies ist eine große, blühende Pflanze, die auf feuchten Wiesen in New Hampshire, New York, Illinois, Arkansas, Missouri, Alabama, Georgia, Florida und vielen anderen Bundesstaaten der USA weit verbreitet ist.

Einige gebräuchliche Namen von Türkenmützenlilien sind wie folgt:

  • Amerikanische Tigerlilie
  • Turban Lily
  • Sumpflilie
  • Lily Royal
  • Amerikanische Tigerlilie
  • Martagon Lily

Turk's Cap Lily Care

Größe und Wachstum

Lilium superbum ist die größte einheimische amerikanische Lilie, die normalerweise eine Höhe von 4 bis 6 Fuß erreicht und sich bis zu 0,50 bis 0,75 Fuß ausbreitet.

Die attraktive Pflanze weist elliptische Blätter auf, die in Wirbeln entlang der Stängel angeordnet sind.

Diese grünen Blätter werden in einem Muster aus einzigartigen Spiralen bis zu 6 Zoll lang.

Blüte und Duft

Türkenmützenlilien produzieren leuchtend orangefarbene Wildblumen, die mit Samenkapseln gefüllt sind und eine Breite von bis zu 2,5 bis 4 Zoll haben.

Der grüne Streifen in der Mitte jedes Blütenblatts bildet in der Mitte einen grünen Stern.

Die einzigartigen orangefarbenen Blüten haben grüne Kehlen mit intensiven kastanienbraunen Flecken.

Die Blume zeigt nach unten mit reflektierten Kelchblättern und Blütenblättern, die nach hinten gebogen sind, den Stiel berühren und somit einer „Türkenkappe“ ähneln.

Es wurde berichtet, dass die größte der einheimischen Lilien 40 Blüten auf einer einzigen Pflanze hervorgebracht hat.

Die Blütezeit dieser wunderschönen Blüten liegt normalerweise zwischen Früh- und Hochsommer, wo sie in Blütenständen entlang der Stängel erscheinen.

Im Gegensatz zu einer typischen Lilie haben amerikanische Tigerlilien keinen wahrnehmbaren blumigen Geruch.

Licht und Temperatur

Türkenmützen bevorzugen volle Sonne oder Halbschatten für eine gesunde Entwicklung.

Diese schönen Lilien benötigen mindestens 16 Stunden Licht.

Im Winter benötigt die blühende Pflanze möglicherweise künstliches Licht für bis zu 6000 Lux.

Wenn die Pflanze jung und wachsend ist, muss sie in einem Gewächshaus mit einer Temperatur von 10 bis 18 ° C aufgestellt werden, um Halbschatten oder Teilsonne zu genießen.

Stellen Sie sicher, dass die Bodentemperatur ungefähr 9 ° C beträgt.

Die USDA-Winterhärtezone der Pflanze liegt zwischen 3 und 9.

Bewässerung und Fütterung

Die Türkenkappenlilie muss leicht gewässert werden, um den Boden feucht zu halten.

Die meisten Pflanzenarten bevorzugen einen Zentimeter Wasser pro Woche, normalerweise während der Vegetationsperiode.

Stellen Sie jedoch sicher, dass der Boden in den ersten zwei Jahren der Pflanze regelmäßig bewässert wird.

Befruchten Sie Türkenmützen häufig, wenn sie jung sind und sich entwickeln.

Tragen Sie zweimal im Jahr eine gute Schicht Kompost auf die Basis der Pflanze auf, um die notwendige Pflanzenernährung zu gewährleisten.

Das Hinzufügen von Mulch im sengenden Sommer hilft, die Wurzeln kühl und hydratisiert zu halten.

Um mehr Blüte zu fördern, tragen Sie einen 5-10-5 Dünger auf die Pflanze auf.

Boden und Verpflanzung

Lilium Gazarubrum bevorzugt feuchte, gut durchlässige Böden für ein korrektes Wachstum.

Für eine ordnungsgemäße Entwässerung sollte der Boden Humus oder Kompost enthalten.

Das Hinzufügen von Sand und Torfmoos in den Boden ist auch eine gute Möglichkeit, die Entwässerung zu regulieren und eine ideale Feuchtigkeit sicherzustellen.

Idealerweise werden die Klumpen der Türkenkappe im Frühjahr umgepflanzt.

Beschneiden Sie sie beim Umpflanzen leicht von oben und stellen Sie sicher, dass der Boden feucht und trocken ist.

Pflege und Wartung

Im Spätsommer beginnt sich das Laub der reifen Pflanze gelb zu färben.

Normalerweise beginnt die untere Hälfte der Stiele zu sterben und dann die restlichen Pflanzenteile.

Wenn alle Blätter ihre Vitalität verlieren, beschneiden Sie die Stiele bis zu ihrer Basis.

Schneiden Sie sie im Sommer oder Spätherbst, um die Lilienpflanze vor schädlichen Krankheiten zu schützen.

Wie man Lilium Superbum vermehrt

Die Vermehrung der Pflanze erfolgt idealerweise durch Zwiebelteilung, oft im Frühjahr.

Graben Sie die Pflanze und trennen Sie alle Zwiebeln vorsichtig.

Pflanzen Sie sie erneut in einen neuen Topf und achten Sie darauf, dass die spitzen Enden nach oben zeigen.

In ein oder zwei Jahren bilden sich an den Blattachseln des Stiels neue Zwiebeln.

Um die übermäßige Ausbreitung der Lilienpflanze zu verhindern, entsorgen Sie das zusätzliche Bulbil und vermehren Sie es in einem neuen Topf.

Lilium Superbum Schädlinge und Krankheiten

Turbanlilien sind zähe Pflanzenarten und selten anfällig für schwere Krankheiten.

Mangelnde Pflege und Wartung können dazu führen, dass die Pflanze unter gefährlichen Virusangriffen leidet.

Käfer mit roten Lilien sind für die Türkenpflanze eines Türken äußerst schädlich, da sie häufig die Blätter fressen.

Diese abscheulichen Schädlinge sollten so schnell wie möglich mit einem geeigneten Pestizid wie Kieselgur beseitigt werden.

Türkenmütze Lily verwendet

Die Pflanzenzwiebeln sind für ihre essbare Verwendung bekannt.

Sie haben typischerweise einen stärkehaltigen, süßen Geschmack, der zum Eindicken von Suppen verwendet wird.

Türkenmützenlilien bieten Bestäubern wie Schmetterlingen, Kolibris und Schwalbenschwänzen süßen Nektar an der Basis der Staubblätter und Staubbeutel.

Sie sind auch eine gute Option für Wiesen, einheimische Pflanzengärten und Bauerngärten.

Mit ihrer Hinzufügung wird der Raum schöner und attraktiver.