Sträucher

Tipps zur Pflege von Leucothoe Axillaris


Leucothoe Axillaris (loo-KOH-thoh-ee, Axt-ILL-ar-iss) ist ein immergrüner Strauch und gehört zusammen mit Calluna Vulgaris zur Familie der Ericaceae.

Das immergrüne Laub ist in den östlichen USA beheimatet und in Mississippi, Alabama, Louisiana, Georgia, Florida, Virginia sowie North und South Carolina weit verbreitet.

Die Gattung - "Leucothoe" - wurde zu Ehren des Liebesinteresses von Apollo (einem griechischen Gott) - Leucothoe - benannt, der auch die Tochter des Königs Orchamus von Persien war.

Andererseits bezieht sich "Axillaris" auf den herausragenden Teil der Pflanze "Axil", von wo aus die Triebe aus den Stängeln wachsen.

Leucothoe Axilliaris hat mehrere interessante gebräuchliche Namen, die wie folgt lauten:

  • Doghobble
  • Küstenhundebummel
  • Küstenleukothoe
  • Hund humpelt
  • Fetterbush
  • Küstenleucothoe

Leucothoe Axillaris Pflanzenpflege

Größe und Wachstum

Doghobble ist ein niedrig wachsender Kletterstrauch mit mittlerer Wachstumsrate, der bis zu 2 bis 4 Fuß hoch und bis zu 3 bis 5 Fuß breit ist.

Dies ist eine vasenartige Pflanze mit weit verbreiteten Zweigen und einer mittelgroßen Textur.

Der Strauch hat einfache eiförmige dunkelgrüne Blätter mit unscharfen Rändern.

Wenn diese ledrigen und leicht spitzen Blätter mit den richtigen Wachstumsbedingungen versehen sind, werden sie bis zu 2 Zoll - 4 Zoll lang und 2 Zoll breit.

In der Herbstsaison wechselt die Laubfarbe von lebhaftem Grün zu Purpurbronze.

Bei abwechselnder Blattanordnung gedeihen die Blätter das ganze Jahr über auf der Pflanze.

Blüte und Duft

Coastal Doghobble bringt im Frühsommer, typischerweise von April bis Mai, glockenförmige Blüten auf gewölbten Zweigen hervor.

Während der Blütezeit weisen die Blüten entlang der Trauben eine einfache weiße Blütenfarbe auf.

Diese Büschel klarer weißer Blüten bilden einen schönen Kontrast zu den tiefdunklen Blättern der Pflanze.

Die auffälligen und duftenden Blüten sprießen aus den Blattachseln und entwickeln sich bis zu 2 bis 3 Zoll lang.

Licht und Temperatur

  • Leucothoe axillaris bevorzugt volle Sonne oder Halbschatten für das ideale Wachstum.
  • Achten Sie jedoch darauf, den Boden feucht zu halten, da die Pflanze sonst ernsthafte Schäden erleiden kann.
  • Es ist leicht für eine Doghobble-Pflanze auszutrocknen, wenn sie zu lange in der Sonne gehalten wird.
  • Stellen Sie sicher, dass der Boden feucht und gut durchlässig ist.
  • Die Pflanze funktioniert bei harten Wintertemperaturen nicht gut und muss vor strenger Winterkälte und Wind geschützt werden.
  • Die USDA-Zone oder Winterhärtezone dieses immergrünen Strauchs stammt aus den Zonen 6 bis 9, was bedeutet, dass Temperaturen unter -15 ° C toleriert werden können.

Bewässerung und Fütterung

Der dicke und kräftige Strauch hat einen mittleren Feuchtigkeitsbedarf.

Gesunde Pflanzen bevorzugen eine gleichmäßige Bewässerung, um eine gesunde Struktur zu erhalten.

Der sich ausbreitende Strauch verträgt jedoch kurze Trockenperioden.

Wenn die Blätter blass und braun werden, liegt dies hauptsächlich daran, dass die Pflanze nicht genug Wasser bekommt.

Stellen Sie es in Halbschatten und gießen Sie es häufig, um die Pflanze wieder zum Leben zu erwecken.

Tragen Sie beim Füttern einen säuernden, organischen Granulatdünger auf die Basis einer Leucothoe fontanesiana-Pflanze auf.

Stellen Sie sicher, dass dieser Dünger speziell für Evergreens entwickelt wurde.

Die ideale Zeit, um diesen dicken und blühenden Strauch zu füttern, ist im Frühjahr, vorzugsweise im März.

Boden und Verpflanzung

Leucothoe axillaris gedeiht in allen Arten von Böden - Ton, Lehm und Sand.

Eine wichtige Voraussetzung ist, dass der Boden feucht und gut entwässert ist und einen sauren pH-Wert aufweist.

Die ideale Zeit zum Umpflanzen von Fetterbush ist im Winter, wenn die Pflanze in Ruhe ist.

Ein anderer Zeitpunkt, um über ein erneutes Eintopfen nachzudenken, ist im Frühjahr.

Stellen Sie vor dem Umpflanzen sicher, dass Sie die Pflanze einige Tage lang regelmäßig tief gießen.

Dies bereitet die Pflanze auf eine einfache Transplantation vor und vermeidet einen Transplantationsschock.

Pflege und Wartung

Dohobbles mögen tiefes, regelmäßiges Gießen und gedeihen daher gut an feuchten und feuchten Orten.

Stellen Sie sicher, dass Sie im Sommer eine Schicht Mulch bereitstellen, um die Wurzeln stark und stabil zu halten.

In ein oder zwei Jahren neigen Dobhobbles dazu, schlaksig und wackelig zu werden.

Beschneiden Sie sie zu jeder Jahreszeit leicht, um der Pflanze ein ordentliches und buschiges Aussehen zu verleihen.

Im Idealfall schneiden Sie die Pflanze im frühen Winter oder frühen Frühling, bevor neues Wachstum beginnt.

Wie man Coastal Leucothoe Doghobble vermehrt

  • Vermehrung von Leukothoe axillaris im Spätwinter durch Aussaat von Samen in einem Topf oder Behälter.
  • Stellen Sie es in einen Halbschatten eines Gewächshauses und stellen Sie sicher, dass der Kompost feucht bleibt.
  • Bewässern Sie die vermehrte Pflanze regelmäßig für den ersten Winter.
  • Bringen Sie es im Frühjahr oder Sommer an seinen festen Standort.

Coastal Leucothoe Doghobble Schädlinge und Krankheiten

Dieser Pflanzentyp ist normalerweise schädlings- und krankheitsfrei.

Unterbewässerung führt jedoch häufig dazu, dass die Pflanze unter Wurzelfäule und Blattflecken leidet.

Leucothoe Axillaris verwendet

Dies ist eine einheimische Pflanze der Vereinigten Staaten und wird daher in Nordamerika häufig als Grenz-, Grund- und Facer-Pflanze verwendet.

Da sie hirschfest sind, werden sie auch in Steingärten und wilden Wäldern kultiviert und erhöhen die natürliche Schönheit.


Schau das Video: RASENPFLEGE im Herbst, LAUB harken, kalken - der RASENFREAK liebt Comics und hat Spaß mit Laub (Kann 2021).