Kaktus - Sukkulenten

Pflege für Anacampseros Rufescens


Anacampseros rufescens [an-ak-KAM-ser-os, roo-FES-enz] ist ein langsam wachsender Sukkulent, der zur relativ neuen Pflanzenfamilie der Anacampserotaceae gehört.

Es stammt aus dem südlichen Afrika und wächst oft als kleiner Strauch oder als sich ausbreitendes Kraut.

Anacampseros rufescens wird wegen seiner bunten Rosetten aus saftigen Blättern häufig als Sandrose bezeichnet.

Es ist eine kleine Staude, die bei richtiger Pflege viele Jahre hält.

Anacampseros Rufescens Care

Größe und Wachstum

Sandrose ist eine kurze, saftige Pflanze mit kleinen, spiralförmigen Rosetten.

Die Blätter sind spitz und schmal und haben eine Farbe von grün bis rotbraun.

Während Anacampseros rufescens reift, beginnen Offsets um die Basis der Pflanze zu wachsen, so dass sie sich ausbreiten kann.

Die zusätzlichen Rosetten bilden eine dichte Matte mit kleinen, zusammenhängenden Wurzeln.

Blüte und Duft

Die Pflanze produziert große lila oder rosa Blüten mit gelben Staubblättern.

Die einzelnen Blüten wachsen aus 4-Zoll-Stielen, die sich über die Blätter erstrecken.

Licht und Temperatur

Stellen Sie die Pflanze in teilweise Sonne oder volle Sonne.

Wenn Sie in Innenräumen wachsen, stellen Sie sicher, dass es den größten Teil des Tages helles Licht erhält.

Sonnenlicht beeinflusst die Farbe der saftigen Blätter. An schattigen Stellen sind die Blätter typischerweise olivgrün.

Bei hellem Licht werden die Blätter rotbraun.

Anacampseros rufescens eignet sich am besten für das Wachstum in warmen, trockenen Regionen.

In den USDA-Winterhärtezonen 9a bis 11b ist es nur winterhart.

Bewässerung und Fütterung

Sandrose erfordert nur eine geringe bis mäßige Bewässerung.

Fäulnis ist ein häufiges Problem für die Pflanze, das häufig durch Überwässerung verursacht wird.

Verwenden Sie während der gesamten Vegetationsperiode Flüssigdünger, um die Gesundheit der Pflanze zu verbessern und vollere, hellere Blüten zu fördern.

Verdünnen Sie den Dünger mit Wasser und tragen Sie ihn während des Gießens auf.

Boden und Verpflanzung

Anacampseros rufescens wächst am besten auf kiesigen Böden mit guter Drainage.

Verwenden Sie eine Kaktus-Blumenerde oder erstellen Sie eine Mischung aus gleichen Teilen normaler Blumenerde, grobem Sand und organischem Material oder Torfmoos.

Das Umpflanzen erfolgt am besten im Frühjahr, wenn nach der Winterruhe neues Wachstum einsetzt.

Bewässern Sie die Pflanze vor dem Umpflanzen etwa eine Woche lang nicht, damit sie leichter aus dem Boden entfernt werden kann, ohne die Wurzeln zu beschädigen.

TRINKGELD: Eine Transplantation ist nicht erforderlich, aber es ist eine großartige Möglichkeit, die Offsets zu trennen und die Pflanze zu vermehren.

Pflege

Anacampseros rufescens erfordert keine Pflege.

Wie man Sandrose vermehrt

Vermehrungssand stieg aus Samen, Stecklingen oder Teilung auf.

Die Vermehrung durch Teilung ist die einfachste Methode, da die Pflanze frei Offsets erzeugt.

  • Die kleineren Rosetten verteilen sich über den Topf oder den Garten und sind durch das komplexe Wurzelsystem verbunden.
  • Graben Sie den Boden um die Pflanzen herum aus und heben Sie die Versätze vorsichtig vom Boden ab.
  • Lösen Sie den Boden, um herauszufinden, wo sich die Wurzeln mit der Mutterpflanze verbinden.
  • Verwenden Sie eine scharfe Gartenschere, um die Versätze freizuschneiden.

TRINKGELD: Manchmal ist es einfacher, die gesamte Pflanze aus dem Boden zu entfernen, um einen besseren Zugang zum verbundenen Wurzelhaufen zu erhalten.

Aus Stecklingen vermehren

  • Verwenden Sie eine Gartenschere, um ein oder mehrere gesunde Blätter von der Rosette zu schneiden.
  • Schneiden Sie in der Nähe der Basis der Rosette und lassen Sie die Stecklinge einige Tage trocknen.
  • Tauchen Sie die Spitzen der Stecklinge nach dem Narbenabschnitt in Wurzelhormonpulver.
  • Pflanzen Sie Offsets oder Stängelstecklinge in kiesigem Boden unter Verwendung des oben beschriebenen Verhältnisses.
  • Sättigen Sie den Boden einmal nach dem Pflanzen.
  • Warten Sie, bis die Pflanze neu gewachsen ist und der Boden vollständig trocken ist.

Sand Rose Pest oder Krankheitsprobleme

Bei richtiger Pflege ist Sandrose praktisch frei von Schädlingen.

Wenn die Pflanze Krankheiten entwickelt, steigt das Risiko eines Schädlingsbefalls.

Blattläuse, Mehlwanzen und andere kleine Lebewesen fühlen sich oft von Sukkulenten angezogen, wenn sie anfangen zu faulen oder Pilzwachstum zu entwickeln.

Weitere Informationen zur Behandlung von Fehlern bei Sukkulenten

Überprüfen Sie die Pflanze regelmäßig auf Anzeichen von Befall und Krankheit.

Wenn Schädlinge auftreten, behandeln Sie den Befall, bevor Sie die Krankheit behandeln.

Die meisten Schädlinge lassen sich leicht mit starken Wasserstrahlen entfernen.

Leider sollten Sukkulenten nicht überbewässert werden.

Legen Sie die Pflanze nach dem Sprühen auf die Seite, damit das überschüssige Wasser abfließen kann.

Wenn die Pflanze an Fäulnis leidet, kann sie dunkelbraune oder schwarze Flecken auf den unteren Blättern entwickeln.

Hören Sie auf, die Pflanze zu gießen, und nehmen Sie sie aus dem Behälter.

Schneiden Sie die infizierten Bereiche ab.

Wenn der größte Teil der Pflanze infiziert ist, sollten Sie die Vermehrung mit einem gesunden Blattschnitt in Betracht ziehen.

Bereiten Sie nach dem Wegschneiden der Fäule einen Topf oder Behälter mit frischer Erde vor.

Kombinieren Sie zu gleichen Teilen groben Sand, Blumenerde und Torfmoos.

Verwenden Sie keinen der vorherigen Böden.

Die Pflanze umtopfen und an einem hellen Ort mit warmen Temperaturen platzieren.

Befeuchten Sie den Boden sofort nach dem Umtopfen und vermeiden Sie das Gießen, bis der Boden vollständig trocken ist.

Während die Pflanze nicht als giftig eingestuft wird, kann die Einnahme von Teilen der saftigen Blätter Verdauungsprobleme verursachen.

Halten Sie es von Haustieren oder Kindern fern, die möglicherweise versucht sind, auf den dicken Blättern zu kauen.

Vorgeschlagene Verwendung von Anacampseros Rufescens

Anacampseros rufescens sieht gut aus in einer langen Fensterbox oder einem Behälter, in dem es sich mit seinen Versätzen frei ausbreiten kann.

Es funktioniert auch gut in Sukkulentengärten oder Kaktusgärten, wenn die Versätze entfernt werden, um zu verhindern, dass es die anderen Pflanzen überholt.


Schau das Video: Anacampseros rufescens variegata aka Rainbow Sand Rose (Kann 2021).