Schädlingskrankheiten

Septoria Leaf Spot identifizieren und kontrollieren


Septoria-Blattfleck wird als schwere Pilzkrankheit eingestuft und ist eine der häufigsten zerstörerischen Krankheiten, die normalerweise Tomatenpflanzen befallen.

Wenn Sie feststellen, dass die unteren Blätter Ihrer Tomatenpflanzen ihre Farbe verlieren, Ihre Pflanzen gelb werden oder fallen, besteht die Möglichkeit, dass Ihre Pflanze von dieser durch den Pilz verursachten Pilzkrankheit befallen wurdeSeptoria lycopersici.

Diese Pflanzenkrankheit ist sehr zerstörerisch. Es ist extrem schwer in Gebieten mit hoher Luftfeuchtigkeit und wo Regenwetter über längere Zeiträume andauert.

Wie die frühe Seuche tritt die Krankheit zuerst an den untersten Pflanzenblättern und Überwinterungen auf.

Unbehandelt kann der Pilz die vollständige Entlaubung der unteren Blätter oder im Extremfall den Tod der Pflanze verursachen.

Was ist Septoria Leaf Spot?

Septoria-Blattfleck oder Sport können die Pflanze in jeder Phase des Lebenszyklus der Pflanze angreifen.

Die Tomatenernte ist am anfälligsten für die Krankheit.

Die gute Nachricht ist, dass die Krankheit leicht zu identifizieren ist.

Eine erkrankte Pflanze zeigt braune Flecken mit hellbraunen bis grauen Zentren.

Die braunen Flecken oder dunkelbraunen Ränder an der Pflanze sind eines der häufigsten Symptome eines Septoria-Blattflecks.

Wenn die Flecken reifen, beginnen sie, kleine schwarze Fruchtkörper in der Mitte zu entwickeln.

Sobald die Körper reifen, explodieren sie und verbreiten mehr Sporen.

Welchen Schaden verursacht Septoria Leaf Spot?

Dieser Pilz lebt nicht im Boden, sondern an der Pflanze. Bei der Tomatenernte lässt die Krankheit die Blätter der Pflanze abfallen.

Bei reduziertem Laub leidet die Gesundheit der Tomate, da sie Energie aus der Sonne gewinnen kann.

Sobald die Krankheit fortschreitet, infiziert sie alle Blätter und lässt sie verdorren und sterben.

Wie man Septoria Leaf Spot kontrolliert

Die Kontrolle des Septoria-Blattflecks erfordert einige Zeit, ist aber in der Tat handhabbar.

Es gibt einige Strategien zur Schädlingsbekämpfung, denen Hausgärtner folgen können, um die Pflanzenkrankheit loszuwerden.

Kranke Blätter entfernen

Kranke Blätter entfernen: Der erste Schritt, den Sie tun müssen, besteht darin, alle infizierten Blätter während der Vegetationsperiode zu entfernen und später zu zerstören oder zu verbrennen, um das Wachstum des Pilzes einzudämmen.

Entsorgen oder begraben Sie am Ende der Saison das Laub der erkrankten Pflanzen.

Mulch um die Basis der Pflanzen

Mulch um die Basis der Pflanzen: Mulch ist eine wichtige Angelegenheit, die verhindert, dass Erde auf die Blätter spritzt.

Dies verhindert wahrscheinlich die Ausbreitung von Sporen auf Ihre Pflanze.

Eine 3 "bis 4" Zoll Mulchschicht hilft auch bei der Erhöhung der Wasserretention, was ein zusätzlicher Vorteil für die Pflanze bei der Verhinderung der Krankheitsentwicklung ist.

Bewässere den Boden

Bewässern Sie den Boden: Viele Hausgärtner machen diesen Fehler beim Gießen der Pflanzen. Anstatt den Boden zu gießen, sprühen sie am Ende die Pflanzen.

Die Wahrscheinlichkeit einer Sporenausbreitung ist bei feuchten Blättern höher.

Verwenden Sie anstelle der Überkopfbewässerung eine Tropfbewässerung oder Tränkerschläuche, um das Ausmaß der Blattfeuchte zu verringern.

Kampf gegen Schädlinge

Kampf gegen Schädlinge: Verschiedene Schädlinge tragen Sporen und transportieren sie von einer Pflanze zur Pflanze.

Um die Sporenübertragung zu verringern, ist es wichtig, dass Sie die Schädlingspopulation reduzieren.

Halten Sie Unkraut in Schach

Halten Sie Unkraut in Schach: Einige Unkräuter sind dafür berüchtigt, Pilzsporen zu beherbergen.

Der Pilz kommt in Jimsonweed und Horsenettle sowie in anderen Pflanzen der Solanaceae- oder Nachtschattengewächse vor.

Das infizierte Unkraut verbreitet die Krankheit auf nahe gelegene Pflanzen.

Aus diesem Grund ist es wichtig, das Unkrautwachstum zu reduzieren, um Ihre Pflanze vor dem Pilzbefall zu schützen.

Pflanzen drehen

Pflanzen drehen: Da der Pilz 3 Jahre lang in infizierten Pflanzenresten, Stauden oder Unkräutern überlebt, kann nur die Fruchtfolge die Möglichkeit einer erneuten Infektion jedes Jahr verringern.

Luftzirkulation verbessern

Luftzirkulation verbessern: Wenn Sie mit der Pflanze umgehen können, ohne sie zu zerbrechen, heben Sie sie vom Boden ab und lassen Sie das Laub schneller trocknen.

Raumpflanzen für eine gute Luftzirkulation.

Verwendung von Fungiziden

Verwendung von Fungiziden: Sie können eine nicht organische Behandlung anwenden, um den Septoria-Blattfleck zu entfernen.

Obwohl kommerzielle Fungizide bei der Heilung der Krankheit nicht wirksam sind, können sie deren Ausbreitung verhindern.

Die Anwendung von Maneb, Mancozeb, Chlorthalonil oder einem Fungizid auf Kupferbasis wie Kupfersulfat ist bei der Behandlung der Krankheit von wesentlicher Bedeutung.

HINWEIS: Verwenden Sie kein Kupfer für Auberginen.

Liquid Copper Natural Fungicide - sicher für Menschen und Haustiere. Mischt sich leicht mit Wasser. Hilft bei der Bekämpfung von Falschem und Mehltau, Septoria-Blattflecken und vielen anderen aufgeführten Krankheiten, die Gemüse, Rosen, Obst, Nüsse, Kräuter,

Wenn Sie auf diesen Link klicken und einen Kauf tätigen, erhalten wir eine Provision ohne zusätzliche Kosten für Sie.

Die Fungizide bekämpfen nicht nur Tomatenkrankheiten, sondern wirken auch gegen andere Krankheiten wie Spätfäule, grauer Blattfleck und Frühfäule.

Lesen Sie vor der Durchführung von Fungizidsprays die Anweisungen auf dem Etikett und beachten Sie alle im Produkt genannten Vorsichtsmaßnahmen.


Schau das Video: Potato Late Blight Preview Clip (Kann 2021).