Rasenflächen

Lawn Grubs & andere Feinde des Lawn Underground


Zusammenfassung: Oberirdisch kann ein Rasen schön aussehen, aber unten kann ein Krieg stattfinden, in dem Rasenmaden und andere Feinde dagegen ankämpfen!

Frage: Unser Rasen sieht im Allgemeinen ziemlich gesund aus, grün mit wenig Unkraut, über das man sich Sorgen machen muss. Es scheint jedoch, dass es plötzlich Flecken geben wird, die ein sehr ungesundes grau-grünes Aussehen bekommen. Was könnte die Ursache sein? Gloria, Alpharetta, Georgia

Antworten: Gloria, lassen Sie uns einen Rasenabschnitt (mental) zwischen zwei Glasstücken einklemmen, ähnlich wie es ein Wissenschaftler tun würde, wenn er die Gewohnheiten von Insektenschädlingen und das Wachstum von Gras untersucht.

Dies gibt uns einen Querschnitt von Erde, oberem Gras, suchenden Graswurzeln, Grashalmen und den Insektenfeinden. Mit Rasen ist ein ständiger Kampf im Gange, und das Überleben der Stärksten ist ein allgegenwärtiges Gesetz.

An der Spitze der Insektenfeinde stehen Rasenmaden, merkwürdigerweise C-förmige grasfressende Vegetarier. Erfahren Sie hier, wie Sie Rasenmaden loswerden.

In den Salto-ähnlichen Tunneln des Maden durch die Erde direkt unter der Bodenoberfläche ist es wie ein Soldat, der seinem Ziel der Zerstörung näher kommt.

Diese gewöhnlichen Rasenschädlinge werden für die Bewegung in den Bereichen Ihres Rasens angetrieben. Auf seinem Kopf befinden sich zwei sichelartige Kiefer, die nach vorne stoßen und die Erde für ihren Durchgang bewegen, und ein Satz fressender Kiefer.

Drei Paar schlanke Beine. Mit einzelnen Krallen gespitzt, erstrecken sich vom Körper und ermöglichen ihm, sich durch die Erde zu graben. Sein fast durchsichtiger Körper ist mit festen Muskeln ausgekleidet. Die Borsten auf dem Rücken helfen dabei, den Maden vorwärts zu bewegen.

  • Take-All Root Rot Ein St. Augustine Grass Pilz

Der etwa ein Viertel bis ein Zoll lange Maden ist eines der gefährlichsten Insekten für Rasenflächen. Es rollt sich direkt unter der Bodenoberfläche zusammen und frisst Wurzeln ab.

Wenn die Erde zu Ihrem Schritt federnd wird und das Gras nicht mehr grün ist, sondern ein totes Braun, das so tot ist, dass es zurückgerollt werden kann… Sie wissen, dass der Maden geschlagen hat, denn die Wurzeln wurden unter der Oberfläche geschnitten.

Ameisen, Drahtwürmer, Wurzelwürmer und Wurzelmaden

Neben dem Maden gibt es Drahtwürmer, Wurzelwürmer und Wurzelmaden. Ihr "Fleisch" sind die kleinen Graswurzeln Ihrer Rasenflächen, aber sie kauen auch Gemüse und Blumen weg.

Ein weiterer Feind ist die Ameise. Seine große Anzahl macht es zu einem der häufigsten Raseninsekten. Durch das ständige Graben und Ablagern der Erde auf der Oberfläche zerstört die Ameise Gras.

Maulwurfsgrillen

Ein weiterer Bagger ist die Maulwurfsgrille, die eng mit der Heuschrecke verwandt ist. Die schaufelartigen Vorderbeine der Maulwurfsgrillen haben nur einen Zweck: das Graben der Erde.

Dieses Graben hat ein Ziel… die Graswurzeln, auf die sich die Maulwurfsgrille ernährt und ihre Eier legt.

Unser Blick in die Erde würde auch den runden und fetten Saubug oder Pillbug enthüllen, der Pflanzenstängel und Wurzeln in Bodennähe angreift.

Sod Webworm

Unter dem anmutigen Flug der Rasenmotte befindet sich das Larvenstadium, der Grasnarbenwurm. Diese Larven werden zu eifrigen und beweglichen grünen Raupen. Oberflächengras ist das Opfer des Grasnarbenwurms.

Dann gibt es die Schnittwürmer, Graswürmer, eine große Anzahl von Armeewürmern und Raupenlarven anderer Motten, die Pflanzenstängel direkt unter oder knapp über dem Boden treffen.

Sie wissen, dass sie durch das zerlumpte und ungleichmäßige Aussehen da sind: von dem, was einst glattes und ebenes Gras war.

Ein weiterer Feind sind die Rasen Chinch Bugs. Sie saugen lebenswichtige Säfte aus einer Pflanze und injizieren eine giftige Speichelsubstanz. Das Kennzeichen von Chinch Bugs sind die getrockneten und toten braunen Grasflecken.

Zangen wie die Maden zu haben, sind die Ohrwürmer, braun käferartig; Insekten mit starker Zange am Ende ihres Bauches. Sie greifen zu Blättern und anderen Teilen von Zierpflanzen und Gemüse und arbeiten ausschließlich nachts. Tagsüber ruhen sie im Gras.

Da sind andere…

  • Heuschrecken
  • Thrips
  • Bergleute
  • Katydids
  • Flohkäfer
  • Fullers Rosenkäfer
  • Spitzenwanzen
  • Schwarze Rüsselkäfer
  • Lygus-Käfer
  • Weiße Maden
  • Weiße Käfer mit Fransen
  • Regenwürmer
  • Nachtfalter
  • Kranfliegen
  • Japanischer Käfer
  • Rasenmilben
  • Käfer Maden

… um ein paar zu nennen.

Alle diese Rasenschädlinge können auf feinem Rasen oder Rasen großen Schaden anrichten.

Sie können nützliche Insekten und Insektizide oder Pestizide verwenden, um Ihren Rasen von Befall und Rasenkrankheiten zu befreien.

Sie können auch ein Herbizid verwenden, um unerwünschtes Gras zu entfernen, das die Raupen und Erwachsenen schützt, damit sie sich nicht weiter vermehren.

Der heutige Hausbesitzer hat nur wenige Möglichkeiten zur Schädlingsbekämpfung in der „Kampfzone“, die unter der Bodenlinie stattfindet.

Glücklicherweise verfügen wir über Rasenpfleger mit umfassendem Wissen über integriertes Schädlingsmanagement, die Ihre Bedürfnisse analysieren und eine Lösung für einen gesunden Rasen anbieten können. Wenn Ihr Rasen Probleme hat, wenden Sie sich noch heute an einen Rasenprofi in Ihrer Nähe.


Schau das Video: Treating Spring Lawn Grubs (Kann 2021).