Kaktus - Sukkulenten

Pflegetipps für Lithops: Wachsen der saftigen lebenden Steine


Lithops [LY-thops] ist eine Gattung ungewöhnlicher Sukkulenten aus der Familie der Eispflanzen (Aizoaceae).

Der Name bedeutet im Altgriechischen „wie Stein“ und bezieht sich auf das Aussehen der Pflanze.

Diese „lebenden Steine“ vermischen sich mit den umgebenden Steinen und enthalten typischerweise ein oder mehrere Knollenpaare saftiger Blätter.

Lithops, auch Kieselpflanzen genannt, stammen aus Südafrika und Namibia.

In diesen Regionen leiden die Pflanzen unter langen Dürreperioden, sodass sie Wasser im Sukkulentengewebe speichern müssen.

Lebende Steine ​​sind etwas schwierig zu züchten, besonders wenn man versucht, sie zum Blühen zu bringen.

Das Verständnis des Wachstumszyklus und der empfohlenen Tipps zur Pflanzenpflege erhöht die Chancen auf eine erfolgreiche Blüte.

Lithops Pflege

Größe & Wachstum

Die meisten Arten lebender Steine ​​sind relativ klein und nicht größer als 3 Zoll.

Die Pflanze produziert Paare von saftigen Blättern.

Die Blätter sind rund und teilweise miteinander verwachsen.

Wenn die Blätter wachsen, schwellen sie an und werden rund, ähnlich wie kleine Steine.

Lithops beginnen normalerweise mit einem Blattpaar und können mit zunehmender Reife stärker wachsen.

Die Farben der Blätter variieren.

Einige Lithops sind bräunlich-gelb, grünlich-grau oder hellorange.

Der Schatten passt gut zu nahe gelegenen Steinen und Felsen.

Blüte und Duft

Lebende Steine ​​bringen große Blüten hervor, die zwischen August und September blühen, wenn sie unter den richtigen Bedingungen wachsen.

Je nach Art können die gänseblümchenartigen Blüten orange, gelb oder weiß erscheinen.

Die Blüten produzieren keinen Duft und erscheinen nicht immer.

Die Pflanze blüht nur bei richtiger Pflege.

Wenn die Lithops während der Ruhezeit zu viel Wasser oder zu wenig Licht erhalten, können sie in der folgenden Saison möglicherweise keine Blumen produzieren.

Licht & Temperatur

Lithops benötigen das ganze Jahr über Sonnenlicht, auch während ihrer Ruhezeiten.

Die Pflanzen sind nur in USDA-Winterhärtezonen 10 und höher winterhart.

Wenn die Temperaturen unter 4 ° C fallen, muss die Pflanze in Innenräumen überwintern oder vor dem Einfrieren geschützt werden.

Es braucht jedoch immer noch helles Sonnenlicht.

Stellen Sie es in Innenräumen in ein nach Osten, Westen oder Süden ausgerichtetes Fenster, um den ganzen Tag über Licht zu spenden.

Bewässerung und Fütterung

Lebende Steine ​​benötigen nicht viel Wasser. Überwässerung ist einer der häufigsten Fehler beim Anbau von Lithops.

Hören Sie von September bis April auf, die Pflanzen zu gießen.

Von Mai bis August nur an warmen, sonnigen Tagen gießen.

Verwenden Sie im Allgemeinen keinen Dünger. Das Füttern der Pflanze kann ihre Form und Größe ändern.

Ein leicht verdünnter flüssiger Sukkulentendünger mit einer Stärke von 1/4 oder 1/2 sollte jedoch in Ordnung sein.

Boden & Umpflanzen

Diese Pflanzen brauchen eine gute Drainage. Verwenden Sie eine Mischung aus 75% Kies und Sand und 25% Standard-Gartenerde.

Decken Sie die Oberseite der Mischung mit einer Schicht Sand ab.

Der Sand verhindert, dass Feuchtigkeit in die Blätter eindringt.

Wie bei vielen Sukkulenten wachsen lebende Steine ​​gut in flachen Schalen oder Glasterrarien.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, die lebenden Steine ​​in einen Tontopf zu pflanzen, der in einem größeren Sandbehälter vergraben ist.

Der Sand hält die Wurzeln im Winter kühl und im Sommer warm.

TRINKGELD: Wenn Sie einen in Sand vergrabenen Tontopf verwenden, gießen Sie den Sand und lassen Sie die Wurzeln Feuchtigkeit durch den Tontopf ziehen.

Dies hilft, das Risiko einer Überbewässerung auszuschließen.

Alle vier bis fünf Jahre lebende Steine ​​umtopfen.

Durch die Verwendung von frischem Sand und Erde erhalten die Pflanzen mehr Nahrung und unterstützen das Wurzelsystem.

Pflege

Lebende Steine ​​brauchen keine Pflege.

Sie können auch mögen ...

  • Pleiospilos der Split Rock Sukkulente
  • Lapidaria margaretae (Karoo Rose)
  • Lithops pseudotruncatella (lebende Steinpflanze)

Wie man lebende Steine ​​vermehrt

Vermehrung von Lithops mit Samen.

  • Um die Samen zu keimen, füllen Sie einen Topf mit Sand und streuen Sie die Samen über den Boden.
  • Decken Sie den Boden mit Papier und dann Plastik.
  • Das Papier schützt die Samen vor direkter Sonneneinstrahlung, während der Kunststoff die Feuchtigkeit hält.
  • Halten Sie den Topf an einem hellen Ort mit einer Temperatur von ca. 25 ° C.
  • Entfernen Sie nach dem Keimen der Sämlinge das Papier und heben Sie gelegentlich den Kunststoff an, um den Topf zu entlüften.
  • Wenn die Sämlinge etwa ¼ Zoll erreichen, verpflanzen Sie sie in neue Töpfe.
  • Pflegen Sie feuchte Erde, damit die Wurzeln nicht austrocknen, und fügen Sie eine Schicht Sand hinzu.

Lebende Steine ​​Hauptschädlinge oder Krankheitsprobleme

Lebende Steine ​​leiden selten unter Schädlingsbefall.

Die Pflanzen und Blumen haben keine Düfte und ähneln Felsen.

In dem seltenen Fall, dass die Pflanze Schädlinge anzieht, entfernen Sie sie mit einem Wattestäbchen.

Während lebende Steine ​​nicht giftig sind, fügt die Verwendung eines Insektizids der Pflanze Giftstoffe hinzu.

Unsachgemäße Pflege ist die größte Bedrohung für lebende Steine.

Wenn die Pflanzen zu viel Wasser erhalten, können sie Fäulnis entwickeln.

Befolgen Sie die empfohlenen Bewässerungstipps, um Fäulnis zu vermeiden.

Gießen Sie die Pflanzen nur an hellen, sonnigen Tagen und nicht von September bis April.

Vermeiden Sie beim Gießen der Pflanze, Wasser über die „Blätter“ zu gießen.

Die Wassertropfen können zu Verbrennungen auf den Blättern führen und bleibende Schäden verursachen.

Gießen Sie langsam Wasser über den Boden.

Vorgeschlagene Verwendung von Lithops

Lithops sind dekorative Sukkulenten, die in Gruppen oder mit einer Vielzahl anderer Sukkulenten und Kakteen gut zusammengewachsen aussehen.

Wachsen Sie die Pflanzen in Terrarien oder Flachschalen.

Um die besten Ergebnisse zu erzielen, züchten Sie lebende Steine ​​in Tontöpfen in größeren Sandbehältern.


Schau das Video: Steinrosen richtig pflegen - Sempervivum Hauswurz Pflanzen Pflege Tipps. Gießen Erde überwintern (Kann 2021).