Schädlingskrankheiten

Die beste Zeit, um gegen Insekten zu sprühen: Pestizid- und Schädlingsbekämpfung?


Vor dem Auftragen eines Pestizidsprays zur Bekämpfung dieser Schädlinge - STOP! Nur wenige Gärtner erkennen den engen Zusammenhang zwischen Temperaturen und dem Auftreten von Schädlingen wie:

  • Blattläuse
  • Spinnmilben
  • Mealybugs
  • Schnecken und Schnecken

Es scheint, dass Mutter Natur gerne das Spiel der Schildkröte und des Hasen in der Geschichte spielt, wann man nach Insekten sprüht.

Sie gibt den bösen Insekten einen Vorsprung, gibt dem Gärtner eine Chance mit seiner Insektizid-Spritzpistole und Pestizid-Sprühlösung und macht die Raubtiere los in der Hoffnung, dass sie die bösen Insekten überholen können.

Raubtiere sind nützliche Insekten, die sich von anderen Insekten ernähren (natürliche Schädlingsbekämpfung).

Gartenschädling schlüpfen bei 50 ° Fahrenheit

Die Blattlausschädlinge - sind ein konkretes Beispiel dafür, wie schlimme Insekten funktionieren. Beginnen Sie mit Sprays von Neemöl.

Wenn Sie auf diesen Link klicken und einen Kauf tätigen, erhalten wir eine Provision ohne zusätzliche Kosten für Sie.

Die Insektenaktivität und die Anzahl der Schädlinge nehmen mit steigenden Temperaturen zu. Blattläuse beginnen zu schlüpfen, wenn die Durchschnittstemperatur 50 ° Grad Fahrenheit erreicht.

Die Marienkäfer, Blattlauslöwen und andere Blattlausfeinde schlüpfen erst, wenn die Durchschnittstemperatur 60 ° Grad Fahrenheit erreicht, also zehn Tage oder zwei Wochen später.

Dieses Zehn-Tage-Intervall ist für den Gärtner von größter Bedeutung. (psst… Es ist Zeit für eine Pestizidanwendung zur Bekämpfung von Blattläusen)

Beobachten Sie, dann wenden Sie ein Pestizid an

Der weise Gärtner achtet auf die Schädlingsaktivität der ersten Blattläuse und zieht dann ihre Rückenspritze und Schutzwerkzeuge an, um ein Pestizid sofort auf seine Pflanzen und Pflanzen aufzutragen, selbst wenn es nur wenige schlimme Insekten gibt.

Wenn Sie auf diesen Link klicken und einen Kauf tätigen, erhalten wir eine Provision ohne zusätzliche Kosten für Sie.

Wenn der große Anstieg damit abgeklungen ist, werden die Blattläuse in Schach gehalten, bis die nützlichen Insekten ihre Kräfte bündeln und die Aufräumarbeiten durchführen können.

Blattläuse schlüpfen und vermehren sich schnell.

Wenn sie allein gelassen werden, sind die bösen Insekten zu dem Zeitpunkt, an dem die nützlichen Insektenfresser die Aktion starten, so weit voraus, dass sie nicht mehr aufholen können.

In diesem Fall macht der durchschnittliche Gärtner einen Fehler in der Schädlingsbekämpfung und verwendet ein Sprühgerät, um sowohl gute als auch schlechte Insekten abzutöten.

Nutzen Sie den Vorteil und sparen Sie den Schaden

Der informierte Gärtner wartet nicht, bis der Garten voller böser Insekten ist, bevor er sich für ein Sprühgerät entscheidet. Sie können das Zehn-Tage-Intervall zwischen dem Kommen der Schädlinge und der Raubtiere und dem Starten eines Schädlingsbekämpfungsprogramms nutzen.

Auf diese Weise können Sie Ihrer Pflanze viel Schaden ersparen und Geld für flüssiges Insektizid und späteres Sprühen sparen.

Wenn die Blattläuse in Schach gehalten werden, bis die Raubtiere loslegen, können sie ein ausgeglichenes Gleichgewicht halten.

Es muss nicht mehr gesprüht werden, und die nützlichen Insekten werden nicht zusammen mit den schlechten Insekten ausgelöscht.

Holen Sie das alte Notizbuch heraus und zeichnen Sie die ersten Erscheinungen Ihrer Feinde auf.

Es wird ungefähr zehn Tage dauern, bis diese Raubtiere auftauchen (wenn Sie sie nicht vollständig getötet haben).

Durch Aufzeichnen der Daten können Sie den ungefähren Zeitpunkt für das Versprühen von Insektiziden | Pestiziden ermitteln. Es wird einige Unterschiede in den Jahreszeiten geben.

Beobachten Sie die Durchschnittstemperaturen und seien Sie auf der Hut, um die ersten Insekten zu finden, die auftauchen.

Halten Sie Ihr Handsprühgerät bereit und helfen Sie den Raubtieren, Ihre Pflanze frei von Insekten zu halten.

Eine letzte Anmerkung

Befolgen Sie diese als letzten Hinweis zum Umgang mit und zur Bekämpfung von Schädlingen Best Practices der Schädlingsbekämpfung.

  • Üben Sie immer die Sicherheit von Pestiziden
  • Verwenden Sie nach Möglichkeit organische Pestizide
  • Befolgen Sie immer das Pestizidetikett
  • Verwenden Sie hochwertige Geräte
  • Tragen Sie immer die richtige Schutzausrüstung
  • Arbeite mit den nützlichen Insekten
  • Wenden Sie sich an Ihr örtliches Werksservicezentrum, um schwerwiegende Ameisenprobleme oder Anzeichen anderer extremer Probleme zu behandeln.


Schau das Video: Wenn Rosen krank sind (Kann 2021).