Kräuter

Erfahren Sie, wie man Patchouli-Pflanzen züchtet


Patchouli ist ein beliebtes Kraut, das für seinen starken Duft und seine wohltuenden ätherischen Öle bekannt ist.

Der botanische Name für die Pflanze ist Pogostemon cablin, ausgesprochen [po-go-STEE-mon] [CAB-lin].

Es gehört zur Familie der Lamiaceae (Minze).

Patchouli stammt aus tropischen Regionen in ganz Asien, einschließlich Teilen Chinas, Indonesiens, Malaysias, Thailands und der Philippinen.

Die Menschen kultivieren seit Jahrhunderten Patschuli zur Verwendung in Parfums und alternativen Arzneimitteln.

Es ist relativ einfach zu züchten, benötigt aber etwas mehr Platz als herkömmliche Küchenkräuter.

Patchouli Pflanzenpflege

Größe und Wachstum

  • Patchouli produziert einen strauchigen Hügel aus Blättern aus dünnen Stielen, der bis zu mehreren Fuß misst.
  • Die Blätter sind gerundet und gezähnt.
  • Das Laub ist grün und misst 2 "bis 3" Zoll.
  • Die Blätter enthalten ein Aroma und nützliche ätherische Öle.

HINWEIS: Die in den Blättern enthaltenen Öle werden häufig in Parfums, Kosmetika, Lufterfrischern und Insektenschutzmitteln verwendet.

Patchouli ist eine kurzlebige Pflanze, die normalerweise zwei bis drei Jahre hält.

Blüte und Duft

Blumen erscheinen im späten Herbst.

Wie beim Rest der Pflanze sind die Blüten sehr duftend.

Sie produzieren auch winzige Samen, die zur Vermehrung verwendet werden.

Licht und Temperatur

Wachsen Sie in voller Sonne oder im Halbschatten.

Patchouli wächst am besten in den USDA-Winterhärtezonen 10 bis 11 für den Anbau im Freien.

Es verträgt keine Gefriertemperaturen.

Für den Innenanbau das ganze Jahr über das ganze Jahr über in Behältern oder Töpfen in der Nähe eines Fensters mit indirekter Sonneneinstrahlung wachsen.

Bewässerung und Fütterung

Patschuli bevorzugt feuchten Boden. Stellen Sie während jeder Bewässerung genügend Wasser bereit, um die oberen 20 cm des Bodens zu sättigen.

Wenn Sie zu viel Wasser hinzufügen, kann der Boden durchnässt werden.

Wenn der Boden zu feucht bleibt, wird die Pflanze anfälliger für Fäule und Wurzelfäule.

In Behältern gepflanzte Patschuli müssen möglicherweise häufiger gewässert werden, da der Boden schneller trocknet.

Überprüfen Sie den Behälter jeden Tag, besonders im Sommer.

Gießen Sie gründlich, wenn der obere halbe Zoll des Bodens trocken ist.

Verwenden Sie Dünger in Maßen. Zu viel Dünger kann die Pflanze beschädigen.

Für Patchouli, die im Boden wachsen, alle 6 Wochen mit einem wasserlöslichen Dünger düngen.

Bei Topfpflanzen alle drei Wochen statt alle sechs Wochen Dünger hinzufügen.

Wenn Sie auf diesen Link klicken und einen Kauf tätigen, erhalten wir eine Provision ohne zusätzliche Kosten für Sie.

Boden und Verpflanzung

  • Pflanzen Sie Patschuli in normaler Blumenerde mit guter Drainage.
  • Das Hinzufügen von organischem Material kann schlechten Boden und schwache Entwässerung verbessern.
  • Wenn Sie Patschuli im Freien anbauen, legen Sie zu Beginn des Frühlings eine 2 bis 4 Zoll große Schicht Mulch um die Basis der Pflanze.
  • Die Mulchschicht schützt die Wurzeln der Pflanze an extrem heißen Tagen und begrenzt das Unkrautwachstum.
  • Es bietet auch eine Barriere, die die Pflanze vor Schnecken und Schnecken schützt.
  • Eine Umpflanzung ist nicht erforderlich, da die Pflanze nur wenige Jahre lebt.

Pflege

Drücken Sie die Pflanzenspitzen in den wärmeren Monaten zusammen, um buschigere Pflanzen zu produzieren.

Schneiden Sie die Stiele einige Zentimeter zurück.

Neben dem Beschneiden der Pflanze ernten viele Menschen die Blätter und verwenden sie für Potpourri- oder kulinarische Zwecke.

Patchouli kann etwa sechs Monate nach dem Pflanzen und dann alle vier bis sechs Monate geerntet werden.

Wie man Pogostemon Cablin verbreitet

Samen säen oder Stecklinge nehmen, um Pogostemon Cablin zu vermehren.

  • Ernten Sie die Samen von den kleinen Blüten und achten Sie dabei darauf, die empfindlichen Samen nicht zu zerdrücken.
  • Streuen Sie die Samen in Starterschalen, die mit normaler Blumenerde gefüllt sind.
  • Stellen Sie die Tabletts an einen sonnigen Ort und halten Sie den Boden feucht.
  • Nachdem die Sämlinge erscheinen, verpflanzen Sie sie in dauerhafte Häuser, bewegen Sie die Pflanzen ins Freie oder in Behälter.

Vermehrung aus Stammstecklingen

  • Wählen Sie einen Abschnitt der Pflanze aus, der mehrere Blätter enthält.
  • Die Stecklinge sollten mindestens 5 bis 6 Zoll lang sein.
  • Entfernen Sie die unteren Blätter von den Stecklingen.
  • Stecklinge können direkt in den Boden oder in Behälter gepflanzt werden.
  • Wenn Sie im Freien pflanzen, halten Sie die Stecklinge mindestens 30 cm voneinander entfernt.
  • Dies bietet optimalen Raum für die Ausbreitung der Wurzeln.
  • Die Stecklinge sollten innerhalb einiger Wochen Wurzeln schlagen.
  • Die jungen Pflanzen sollten nicht umgepflanzt werden müssen.

Schädlings- oder Krankheitsprobleme bei Patchouli-Pflanzen

  • Die Pflanze ist nicht invasiv oder toxisch, kann jedoch unter einigen Schädlings- oder Krankheitsproblemen leiden.
  • Pflanzen im Freien können eine Vielzahl von Insekten anziehen.
  • Die meisten Insekten lassen sich leicht mit einem feuchten Tuch entfernen.
  • Verwenden Sie kein Insektizid auf chemischer Basis, wenn Sie die Blätter ernten möchten.
  • Pflanzen im Innen- und Außenbereich können aufgrund einer Vielzahl von Problemen auch unter Wurzelwelken leiden.
  • Häufige Ursachen für Welken sind Pilz- und Bakterieninfektionen.
  • Wenn die Blätter zu fallen beginnen und die Wurzeln welken, versuchen Sie, die Pflanze durch Vermehrung zu retten.
  • Entfernen Sie mehrere gesunde Stecklinge, um neues Wachstum zu erzielen.

Vorgeschlagene Verwendung der Patchouli-Pflanze

Verwenden Sie Patschuli als Küchenkraut und verleihen Sie dem Raum ein angenehmes Aroma.

Die Blätter können für Kräutertees, Weihrauch, Potpourri und ein Allzweck-Insektenschutzmittel verwendet werden.

Die Pflanze ist nicht besonders auffällig, kann aber dazu beitragen, kahle Stellen in einem Garten auszufüllen.

Es kann sogar Insekten von nahe gelegenen Pflanzen abwehren.

Literatur-Empfehlungen

  • Wie man Rosmarinpflanzen pflegt
  • Tipps zum Anbau von Zitronenmelisse (Melissa Officinalis)


Schau das Video: Mit einem Topf ein ganzes Aquarium bepflanzen? AquaOwner (Juni 2021).