Wachstumstipps

Lophospermum: Wie man wächst und sich um Mexican Twist kümmert


Lophospermum [Lo-fo-sper-mum] Pflanzen sind eine krautige Scrambler- oder Kletterart aus der Familie der Plantaginaceae zusammen mit:

  • Veronica Pflanze (Speedwell)
  • Angelonia Pflanze
  • Russelia (Kracherpflanze)
  • Hebe Pflanzen

Traditionell gehörten diese Pflanzen zur Familie der Scrophulariaceae und stammten aus Guatemala und Mexiko.

Zwischen diesen Pflanzen besteht eine enge Beziehung zu anderen Gattungen, insbesondere Rhodochiton und Maurandya, was zu Verwirrung über die Namen bestimmter Arten führt.

Lophospermum Scandens und Lophospermum Erubescens werden als Anhänger oder Zierpflanzen für Kletterpflanzen kultiviert.

Zahlreiche Grubber werden häufig unter Handelsnamen wie Lofos® angebaut.

Lophospermum Pflanzenpflege

Größe & Wachstum

Diese mehrjährigen Kletterer haben faserige Wurzeln und gewundene Blattstiele, die ihnen beim Klettern helfen.

Sie haben lange verzweigte Stängel, die mit zunehmendem Alter, insbesondere an der Basis, holzig werden.

Bei bestimmten Arten entstehen die Stängel aus einer zwiebelartigen, geschwollenen Struktur an der Basis, die als holziger Caudex bezeichnet wird.

Die Blätter dieser Pflanzen sind herzförmig oder dreieckig mit gezahnten Kanten und spitzer Spitze.

Die Blätter und Stängel haben oft einen violetten Farbton.

Diese Pflanzen sind selbstreinigend und kräftig und wachsen etwa 7 Fuß hoch und breiten sich etwa 18 bis 24 Zoll breit aus.

Blüte und Duft

Lophospermum-Pflanzen produzieren tiefkehlige Blüten in Purpur-, Violett- und Rottönen.

Kolibris bestäuben die großen Blüten.

Licht & Temperatur

Die verschiedenen Arten dieser Pflanze benötigen unterschiedlich viel Schatten oder volle Sonne.

Die meisten Pflanzen bevorzugen mehr als sechs Stunden volle Sonne, einige bevorzugen vier bis sechs Stunden Halbschatten und andere benötigen etwa vier Stunden vollen Schatten.

Es ist wichtig, die Pflanze mit der richtigen Lichtmenge zu versorgen, die sie benötigt.

Zusätzliche Beleuchtung ist im zeitigen Frühjahr für eine optimale Blüte von Vorteil.

Die idealen Temperaturen während der ersten zwei Wachstumswochen für diese Pflanze liegen zwischen 15 und 18 ° C, bis sich die Wurzeln zu entwickeln beginnen.

Danach bevorzugt die Pflanze Tagestemperaturen zwischen 18 und 24 ° C und Nachttemperaturen zwischen 13 und 15 ° C.

Die USDA-Winterhärtezonen für diese Pflanze liegen zwischen 7 und 11.

Bewässerung und Fütterung

Wenn Lophospermum-Pflanzen gepflanzt werden, ist es am besten, leicht zu gießen, da dies die Wurzelentwicklung unterstützt.

Die Pflanzen müssen leicht trocken gehalten werden, aber das Welken muss vermieden werden.

Danach muss gleichmäßig gewässert und ein ausgewogener Flüssigdünger verabreicht werden.

Der Übergang zu höherem Kalifutter ist ideal, sobald die Knospen sichtbar werden.

Boden & Umpflanzen

Lophospermum bevorzugt leicht sandige, gut durchlässige Böden.

Während diese Pflanzen hinsichtlich des pH-Werts des Bodens nicht sehr pingelig sind, sind 6 bis 6,5 ideal.

Verwenden Sie eine Perlit- oder Faltenmischung und stellen Sie sicher, dass der Boden feucht, aber nicht feucht bleibt.

Pflege und Wartung

Diese Pflanzen sind selbstreinigend, was bedeutet, dass kein Deadhead erforderlich ist.

Wenn die Pflanze zu lang wird, wickeln Sie sie am besten mit Ranken ein.

Vermeiden Sie es, die Reben zu beschneiden und zu schneiden, wenn neue Blumen daraus hervorgehen.

Wenn diese Pflanzen in kälteren Regionen gepflanzt werden, müssen sie in Innenräumen verbracht oder jährlich gehalten werden.

Es ist am besten, die Samen aufzubewahren, um in der nächsten Saison mehr dieser Pflanzen zu züchten.

Wie man mexikanischen Twist verbreitet

Die Vermehrung dieser Pflanze erfolgt durch Stecklinge.

  • Stellen Sie sicher, dass die Stecklinge sofort in Töpfe gepflanzt werden.
  • Drücken Sie die Spitze während der anfänglichen Wachstumsphase heraus, um Brüche in den Pflanzen zu fördern.
  • Sobald ein sicheres Wurzelsystem gebildet wurde, sollten diese Pflanzen in hängende Körbe überführt werden.

Lophospermum-Pflanzen wachsen schnell und produzieren kräftig nachlaufende Triebe.

Diese müssen eingeklemmt werden, damit die Pflanze herausbüschen kann.

Vermeiden Sie jedoch das Einklemmen, sobald sich die Pfade ausreichend gebildet haben, da dies die Bildung von Blütenknospen verhindern würde.

Der Kompost muss alle zehn Tage gleichmäßig feucht und flüssig gefüttert werden.

Säen Sie die Samen während der Frühlingssaison flach und dünn.

Stellen Sie sicher, dass die Temperatur zwischen 15 und 21 ° C liegt, bis der Keimungsprozess beginnt.

Mexican Twist Pest oder Krankheiten

Während Lophospermum keinen nennenswerten Krankheiten oder Schädlingsproblemen ausgesetzt ist, ist es am besten, nach westlichen Blütenthrips, Schnecken, Schnecken, Uferfliegen, roten Spinnmilben, Bergleuten, Weißen Fliegen, Pilzmücken und Blattläusen Ausschau zu halten.

Stellen Sie sicher, dass Sie diese Pflanze an der Basis gießen, um Pilzprobleme zu vermeiden.

Überwachen Sie Pythium-, Phytophthora-, Rhizoctonia-, Mehltau- und Botrytis-Erkrankungen und sprühen Sie nach dem Pflanzen ein Fungizid zur Vorbeugung.

Lophospermum Pflanzen verwendet

Diese Pflanzen ziehen Kolibris und Schmetterlinge an, was die Schönheit jedes Gartens unterstreicht.

Sie sehen gut aus in Töpfen und hängenden Körben.


Schau das Video: 13 Mal, als Eltern nicht wussten, ob sie lachen oder weinen sollten (Juni 2021).